F D S  - F O T O D E S I G N

FOTOGRAFIE DESIGN MODELAGENTUR

November 22, 2014          BY   F D S  -  F O T O D E S I N G          BLOG

A K T U E L L E  TECHNIK  NEWS

Willkommen auf meinem TECHNIK B L O G...

 

hier bekommt Ihr die neusten News zu technischen Produkten. Dies müssen nicht notgedrungen brandneue Artikel sein. Oft sind es die kleinen Helferlein, die einen das Leben als Fotograf etwas leichter machen. Vielleicht erst mal eine Info vorne weg. Wir  arbeiten hier mit dem Canon System. Meiner Meinung nach ist es egal ob man nun mit Sony, Minolta, Nikon und Co. arbeitet. Jedes System hat seine Vor und Nachteile. Viele befreundete Fotografen arbeiten mit Nikon und schwören darauf. Ich denke es ist alles eine Sache der Eingewöhnung. Was mich in das Canonlager getrieben hat, war die gute Kompatibilität der Produkte von Fremdherstellern. Bisher wurden auch immer eher für den Hersteller Canon Fremdprodukte adaptiert. Z. B. das Funk - Auslösesystemen Odin von Phottix oder Festbrennweiten 35 mm Sigma ART oder 50 mm Sigma ART vom Fremdherstersteller Sigma. Auch Hersteller wie Profoto haben die ttl - Funktion ihrer B1 500 AirTTL  erstmal für Canon zur Verfügung gestellt. Von daher fühle ich mich bei dem Verein sehr wohl.

15.12.2015 HSS - Funktion jetzt beim B1 500Air TTL Blitz von Profoto

 

Ganz aktuell!!! Der B1 500AirTTL von Profoto hat zu seiner TTL-Funktion auch noch eine HSS Funktion spendiert bekommen. Das Teil wahr, soviel ich weiß, der einzige Blitz mit 500 Watt und TTL Funktion als Monoblock. Mit der Zusatzfunktion HSS (Highspeed Synchronisation) hat Profoto die Messlatte noch mal um einiges höher gelegt. Kunden, die bereits so ein Teil ihr eigen nennen, können ihren B1 per Firmenware Upgrade aufmotzen. Wer ihn noch nicht kennt, der B1 sieht aus wie ein Studioblitzkopf in dem die komplette Technik verbaut ist.

 

Vorteil zum Generator: kleine Packmaße, keine Kabel, hohe Flexibilität

Nachteil zum Generator: durch sein Gewicht ist er sehr Kopflastig auf den Stativ.

 

Die Preise sind nicht wirklich vergleichbar zum Generator (also die Teile wo in der eckigen Box der Akku und die Technik verbaut sind, und der Kopf nur die Blitzröhre trägt. Der Generator und der Blitzkopf sind mit einem Kabel verbunden, was immer bedeutet, das ich beide Teile bei Veränderung meines Lichtsets rum schleppen muss), da die B1 jetzt wie ein riesen Systemblitz (wie z. B. ein 580EX II von Canon)  funktionieren. Ich denke man könnte eher 10 Systemblitze mit dem B1 vergleichen, da diese bisher die einzigen Geräte waren die TTL und HSS konnten.

 

Noch mal kurz eine Erklärung für die Leute die mit TTL und HSS nichts anfangen können.

TTL = Das durch das Objektive einfallende Licht wird in der Kamera gemessen. Die Kamera berechnet die notwendige zusätzliche Lichtleistung und zündet den Blitz. Diese Funktion ist eine super Sache bei schnell veränderlichen Lichtverhältnissen, wo man einfach nicht die Zeit hat alle Einstellungen am Blitz manuell zu ändern.  Bei den Akku Porty´s aller Hersteller gibt es so eine Funktion nicht. Nach Rücksprache mit meinem Händler erklärte mir dieser, dass das Problem unter Anderem an dem langen Kabel zwischen Porty und Blitzkopf liegt. Der Widerstand ist so hoch, das die Reaktionszeiten für die Belichtung einfach zu lang sind. Daher hat Profoto den B1 als Monoblock gebaut, in dem alle Technik verbaut ist. Hört sich für mich erst mal logisch an.

 

Da sagen viele Fotografen, was soll ich mit TTL. Ich stelle immer alles manuell ein. Wie gesagt, schnell ändernde Lichtverhältnisse sind so ein Einsatzzweck. Oder stellt Euch folgende Situation vor. Hochzeitspaare lasse ich gerne Hand in Hand auf mich zu laufen. Preisfrage, wie viele Aufnahmen sind wohl richtig belichtet, wenn ich den Blitz nur manuell einstellen kann. Richtig eins bis gar keins. Durch die TTL Funktion des Blitzkopfes wird die Menge an Licht nun aber automatisch reduziert( ist klar oder? je näher die Person kommt, um so weniger Licht benötige ich), so dass jedes Bild korrekt belichtet ist.  Das funktioniert hervorragend ;-)

 

HSS

HSS = High Speed Synchronisation

Auch diese Sache gab es bisher nur bei Systemblitzen. (Also die Blitze die ihr als Zubehör auf die Kamera stecken könnt). Das alte Problem unser Kleinbildkamera - Schlitzverschlüsse verfolgt uns ab einer 250/s. Nur in diesem Zeitraum sind die beiden Verschlüsse komplett geöffnet. Danach gibt es ohne HSS einen dunklen Balken am Bildrand. Je nachdem welcher Verschluss gerade zu macht. Da gibt es ganze Aufsätze drüber und viele Versuche, mit langsam abblitzenden Blitzröhren (sind meist die günstigen Hersteller) eine pseudo HSS Synchronisation hin zu bekommen. Die Hersteller der Systemblitze haben dieses Problem gelöst, in dem sie ihren Blitz als Stroboskop - Beleuchtung genutzt haben. Es wurden viele Blitzt in Folge gezündet, so dass man so eine Art Dauerlicht erhält. Der Nachteil hierbei ist, die kleinen Blitze waren eh nicht gerade sehr Leistungsstark. Durch die vielen kleinen Einzelblitze muss die Leistung des geladenen Kondensators aufgeteilt werden. Und so kommt es, dass man nur noch 20% Leistung raus bekommt. Also hat man angefangen, viele Systemblitze zusammen zu schalten. MIt ca. 10 Systemblitzen erhält man dann die Leistung von einem B1.

 

Wenn man sich jetzt den Preis von einem B1 an schaut sieht man diese Zahl "1780,00€" plus Auslösesystem ca. "350€". Aber die einzige Möglichkeit solch eine Leistung mit der Funktionalität zu erhalten ist der Zusammenschluss von bis zu 10 Systemblitzen. Diese liegen pro gebrauchtem Blitz bei ca. 300€ (z. B. 580 EX II). Ein neue Canon 600 EX koste schon schlappe 509€. Mit dem B1 kann man sicher nicht alle Funktionen eines Aufsteckblitzes erschlagen, aber wenn es in den Leistungsbereich geht, bleiben meine sechs 580EX II dann doch eher im Studio, oder ich nutze sie mit Farbfolien als Effekt Licht.

 

Ich werde das Firmenupgrade heute auf meine zwei B1 laden und mal schauen was da an Leistung raus kommt bei einer 6000/s ;-) Die Ergebnisse folgen in Kürze.

 

So 22:00 Uhr Firmenware Upgrade ist runter geladen

 UND es funktioniert

Damit wäre vorerst die letzte Hürde der Blitzsynchronisation bei mobilen Studioblitzen in Zusammenarbeit mit Schlitzverschlüssen unserer Spiegelreflexkameras genommen. Danke Profoto. Die ersten Test liefen gleich bei einer 8000/s im Portraitbereich bei ISO 100 und einer 2.8 Blende. Alles super. Die nächsten Outdoor Shooting werden die Leistung von 2 Köpfen bis an ihr Limmit ausreizen... Ein Bericht folgt zeitnah....